Erstveröffentlichung: 1984

 272 total views,  1 views today

Inhalt:

Schriftquellen als Dokumente für die Bedeutung von Kunstwerken in der Alltagssituation des mittelalterlichen Menschen.Versuch einer Darstellung


Medium Aevum Quotidianum 3 (1984) 5-12
Artikel lesenArtikel als PDF downloaden

Zunft und Zunftwesen als Organisationsformen der künstlerischen Produktion im späten Mittelalter und ihre Einflüsse auf die Stellung des spätmittelalterlichen Künstlers im Sozial- und Wirtschaftsgefüge seiner Zeit. Ein Beitrag zur mittelalterlichen Wirtschaftsgeschichte und zur Sozialgeschichte der mittelalterlichen Kunst


Medium Aevum Quotidianum 3 (1984) 13-38
Artikel lesenArtikel als PDF downloaden

Warum malte Konrad Witz die „erste“ Landschaft?

Hic et nunc im Genfer Altar von 1444


Medium Aevum Quotidianum 3 (1984) 39-49
Artikel lesenArtikel als PDF downloaden

Die Fassade der Kirche von Santiago de Carrión de los Condes.

Ein Beitrag zur Ikonographie der Arbeit in der mittelalterlichen Kunst


Medium Aevum Quotidianum 3 (1984) 50-59
Artikel lesenArtikel als PDF downloaden